Kommunalwahl 2011

Starke Kommunen

Kommunalwahl am 11.09.2011

Hier haben wir Ihnen  Wissenswertes rund um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Rat des Fleckens Delligsen und zum Ortsrat der Ortschaft Grünenplan zur Verfügung gestellt, die an dieser Stelle noch abgebildet sind.

Wir haben bei der Kommunalwahl am 11. September 2011 gute Ergebnisse erzielt und stellen mit Dirk Knackstedt den Hauptamtlichen Bürgermeister unserer Gemeinde und mit 13 von 22 Abgeordneten die absolute Mehrheit im Rat.

 

 

 

 

 

 

Dirk Knackstedt

Unser Bürgermeister-Kandidat Dirk Knackstedt

 

 

Startseite

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat des Fleckens Delligsen

 

Gruppenfoto Ortsrat2

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsrat Grünenplan

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsrat der Ortschaft Grünenplan

 

 

 

Angela_Schuerzeberg

Unsere Landratskandidatin für den Landkreis Holzminden ist Angela Schürzeberg

 

 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten zum Kreistag des Landkreises Holzminden

Allgemeine Informationen zur Kommunalwahl:

Wahlberechtigt (so genanntes aktives Wahlrecht) sind Deutsche oder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, wenn sie am Wahltag ihr 16. Lebensjahr vollendet haben und

1. seit mindestens drei Monaten im jeweiligen Wahlgebiet, in dem sie wählen wollen, ihren Wohnsitz haben (z.B. im Landkreis für die Wahl des Kreistages),

2. nicht aufgrund einer zivil- oder strafrechtlichen Gerichtsentscheidung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind,

3. in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind oder einen Wahlschein haben.

Jede/r Wahlberechtigte hat 3 Stimmen, d. h. sie/ er kann auf dem Stimmzettel 3 Kreuze machen. Dabei kannsie/er alle drei Stimmen einem Wahlvorschlag in seiner Gesamtheit (Gesamtliste) oder einer einzigen Bewerberin / einem einzigen Bewerber auf einem Wahlvorschlag geben. Die Stimmen können aber auch auf mehrere Gesamtlisten und / oder mehrere Bewerberinnen/Bewerber desselben Wahlvorschlages oder verschiedener Wahlvorschläge verteilt werden.

Die Wählerverzeichnisse werden von der Gemeinde geführt. In das Wählerverzeichnis werden die Wahlberechtigten in der Regel automatisch eingetragen. Dies allerdings nur, sofern sie nicht vergessen haben, sich in ihrer Gemeinde (rechtzeitig) anzumelden!