Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Delligsen

 

Walter Vackier

 

 

Eigentlich standen in der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Delligsen am 10.02.2017 keine Wahlen an. Dennoch mussten dieses Jahr „außer der Reihe“ ein neuer Vorsitzender und ein neuer Schriftführer gewählt werden.

Im Verlauf der Jahreshauptversammlung trat Birgit Feichtinger aus persönlichen Gründen nach Jahren erfolgreicher Arbeit im Vorstand zurück. Seit Oktober 2016 hatte sie das Amt als Vorsitzende des SPD-Ortsvereins kommissarisch wahrgenommen. Wolfgang Woitag war im Oktober 2016 als 1. Vorsitzender des Ortsvereins zurückgetreten.

Walter Vackier wurde neu zum 1. Vorsitzenden und in das freigewordene Amt des Schriftführers wurde Heinz-Jürgen Siegel gewählt.

Obwohl Birgit Feichtinger und der gesamte Vorstand sich intensiv bemüht hatten, eine Kandidatin oder einen Kandidaten für den stellvertretenden Vorsitzenden zu finden, muss dieses Amt vorläufig unbesetzt bleiben.

Wolfgang Woitag berichtete über die Arbeit des Ortsvereins unter seiner Leitung im vergangenen Jahr und bedankte sich ganz besonders bei den Genossinnen und Genossen, die bei der Kommunalwahl 2016 geholfen hatten. Die Wahl hatte für die SPD zur absoluten Mehrheit im Gemeinderat geführt.

 

Walter Vackier dankte als neuer Vorsitzender Wolfgang Woitag und Birgit Feichtinger für ihre Arbeit und hob deren akribische und nicht nachlassende Weise hervor, die Nachfolge für freigewordene Ämter sicherzustellen.

Walter Vackier rief die Mitglieder des Ortsvereins auf, die politischen Aktivitäten zu steigern. Aus Achtung für bedeutende Mitglieder dieses Ortsvereins wie August Merges, dem Gründer des SPD-Ortvereins Delligsen im Jahr 1906 und aus der nicht so weit entfernten Vergangenheit: Hans-Jörg Voss, Günther Otte und Erwin Mittendorf. Er wies drauf hin, dass der Ortsverein einer der größten des Landkreises ist und dass das auch so bleiben soll. Es sei beachtlich, dass dieser Ortsverein auch jetzt noch für den Flecken Delligsen den Bürgermeister, Dirk Knackstedt, und im Land Niedersachsen eine Landtagsabgeordnete, Sabine Tippelt, stellen kann.

Aus dem anschließenden Bericht von Sabine Tippelt über die aktuelle Politik im Landkreis Holzminden und im Land Niedersachsen ergaben sich zahlreiche Anknüpfungspunkte für die politische Arbeit in Delligsen.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.